Eine Schnitte für den Erfolg!

Es gibt Menschen denen möchte ich reflexartig, also ohne groß darüber nachzudenken, eine dicke Scheibe frisches, duftendes Brot in die Hand drücken oder einen Teller Spaghetti vor die Nase stellen. – Nein, nicht was Ihr jetzt vielleicht denkt! Ja, gibt es viele Bedürftige unter uns, die leider nicht jeden Tag satt werden und froh wären, eine Scheibe Brot oder einen Teller mit Nudeln zu haben. Nein, ich meine, Menschen, die alles andere als mittellos sind. Sie sind eher im Wohlfühlbereich unserer Gesellschaft und bei den Erfolgreichen aus Show-Bizz und Business anzutreffen. Es sind Menschen, die wirken wollen, die zielstrebig, erfolgreich sind, charmante Leistungsträger, sind authentisch, denken lösungsorientiert, sind jung oder jung geblieben und auf jeden Fall fit und gesundheitsbewusst. Alles keine schlechten Eigenschaften! Wenn da eben diese Scheibe Brot nicht wäre. Es ist auch nur ein Gefühl von mir, wie gesagt, ein Reflex. Insgeheim würden diese Menschen mir vielleicht auch Neid unterstellen, wenn sie es sich nicht verböten, weil sie ja tolerant sind und jedem zunächst ohne Vorurteile begegnen.
Wie gesagt alles tolle Eigenschaften. Wer mag solche angenehmen Menschen nicht gern um sich haben? – Das Bro-hot!! –Ja-ja, ok die Sache mit meinem Reflex also.
Ich musste einige Tage darüber nachdenken, warum das so ist, woher dieses Mangel-Gefühl kommt, dass ich bei manchen Menschen, quasi für sie empfinde. Ihr kennt so ein “Anstatt-Gefühl” vielleicht vom Fremdschämen.
Ich fühle für sie den Mangel an Kohlenhydraten. So würde das wohl ein Ernährungscoach ausdrücken. Aber ein Scheibe Brot, ein Teller Nudeln, eine Schale Reis, das sind nicht nur Kohlenhydrate: das ist Erdung, Bodenhaftung, Sinnlichkeit und vor allem gut verfügbare, pure Energie für einen klaren Geist.
Fast habe ich das Gefühl, dass sich einiges von diesem Mangel in unserer Gesellschaft widerspiegelt. Das Fatale daran ist, das auch viele, die nicht zu diesem Vorzeige-Typus gehören, nun ebenfalls versuchen, u.a. durch zeitweisen oder gänzlichen Verzicht auf Kohlenhydrate schlanker, fitter und erfolgreicher zu werden. – Ich halte diese Entwicklung für fragwürdig, eher ungünstig! Deshalb muss ich diesen Blogbeitrag schreiben! Meine Bitte: Achtet auf Euch! Genießt die Scheibe Brot! Auch nach Sechs. Pflegt und fördert Eure  eigenen Fähigkeiten, denn Ihr seid unvergleichlich! Unsere Gesellschaft braucht Euch, mit Bodenhaftung und bereit für geistige Höhenflüge! Für beides sind Kohlenhydrate unverzichtbar.

14 Gedanken zu „Eine Schnitte für den Erfolg!“

  1. Mir zeigen solchen Moden nur immer wieder, wie sehr es die meisten Menschen verlernt haben, auf ihren Körper, ihre Gefühle und ihre Bedürfnisse zu hören.

    Viele Grüße vom Nudelfan Sabine

  2. Mir zeigen solchen Moden nur immer wieder, wie sehr es die meisten Menschen verlernt haben, auf ihren Körper, ihre Gefühle und ihre Bedürfnisse zu hören.

    Viele Grüße vom Nudelfan Sabine

  3. tja in unserer wohlstandsgesellschaft ist dies fast die regel. gott sei dank gibt es noch geerdete menschen die instinktiv wissen was richtig ist.

  4. tja in unserer wohlstandsgesellschaft ist dies fast die regel. gott sei dank gibt es noch geerdete menschen die instinktiv wissen was richtig ist.

  5. Konstanze, Du sprichst mir aus der Seele!!!
    Ich habe heute erst wieder eine Riesendiskussion erlebt, mittlerweile geh ich fast ab wie eine Rakete wenn das Thema Low-Carb aufkommt. Heute waren es Kartoffeln. Die sind nämlich schlecht. Was ist mit dem Spruch “Alles Tolle aus der Knolle” passiert?!

    Und am schlimmsten: die, die es besser wissen sollten, machen da auch mit! Auf meine Frage: Wie schaffst Du es, genügend Vitamine, Mineralstoffe und Ballaststoffe zu Dir zu nehmen? kommt dann, achso, mhm ja, ich hätte wohl sagen sollen Kohlenhydratreduzierte Diät. Hallo?! Als Super Personal Trainer sollte man doch wissen, dass Menschen alles nach machen, und zwar ohne drüber groß nach zu denken. Dafür hat man ja schließlich einen Personal Trainer…Grrrr.

    Wonach gelüstet es Menschen nach einer Fastenkur am meisten?
    BROT.

    Vielen Dank für Deinen Beitrag, ich hab gleich Lust auf ne schöne duftende Scheibe bekommen 🙂

  6. Konstanze, Du sprichst mir aus der Seele!!!
    Ich habe heute erst wieder eine Riesendiskussion erlebt, mittlerweile geh ich fast ab wie eine Rakete wenn das Thema Low-Carb aufkommt. Heute waren es Kartoffeln. Die sind nämlich schlecht. Was ist mit dem Spruch “Alles Tolle aus der Knolle” passiert?!

    Und am schlimmsten: die, die es besser wissen sollten, machen da auch mit! Auf meine Frage: Wie schaffst Du es, genügend Vitamine, Mineralstoffe und Ballaststoffe zu Dir zu nehmen? kommt dann, achso, mhm ja, ich hätte wohl sagen sollen Kohlenhydratreduzierte Diät. Hallo?! Als Super Personal Trainer sollte man doch wissen, dass Menschen alles nach machen, und zwar ohne drüber groß nach zu denken. Dafür hat man ja schließlich einen Personal Trainer…Grrrr.

    Wonach gelüstet es Menschen nach einer Fastenkur am meisten?
    BROT.

    Vielen Dank für Deinen Beitrag, ich hab gleich Lust auf ne schöne duftende Scheibe bekommen 🙂

  7. danke @Alex für Deine Einblicke aus der Praxis!
    Ich hoffe, das Brot hat Dich wieder von der Zinne gehohlt. 😉
    Genau die tolle Knolle habe ich nicht namentlich erwähnt, aber auch die Kartoffel ist in jedem Fall ein erdendes, wertvolles Nahrungsmittel!!!
    Ja @Klaus-Peter, es ist erstaunlich wie viele Menschen die Modetrends in Bezug auf Ernährung und Diäten völlig kritiklos aufsaugen. Vor allem, wie schnell so eine Enttäuschung vergessen wird! Also leichte Beute für die Diätgurus.
    @Sabine, genau, dabei könnte alles so einfach sein …
    @all Frühlings-Freitagsgrüße!!!

  8. danke @Alex für Deine Einblicke aus der Praxis!
    Ich hoffe, das Brot hat Dich wieder von der Zinne gehohlt. 😉
    Genau die tolle Knolle habe ich nicht namentlich erwähnt, aber auch die Kartoffel ist in jedem Fall ein erdendes, wertvolles Nahrungsmittel!!!
    Ja @Klaus-Peter, es ist erstaunlich wie viele Menschen die Modetrends in Bezug auf Ernährung und Diäten völlig kritiklos aufsaugen. Vor allem, wie schnell so eine Enttäuschung vergessen wird! Also leichte Beute für die Diätgurus.
    @Sabine, genau, dabei könnte alles so einfach sein …
    @all Frühlings-Freitagsgrüße!!!

  9. Da schließe ich mich an. Kohlehydratarme Menschen sind vielleicht schlanker, aber weder fitter noch erfolgreicher. Sie sind vor allem eines: nervöser. Kartoffeln und Brot und Nudeln, die Grundnahrungsmittel schlechthin, mit ihnen haben ganze Generationen ihre Nerven behalten…

  10. Da schließe ich mich an. Kohlehydratarme Menschen sind vielleicht schlanker, aber weder fitter noch erfolgreicher. Sie sind vor allem eines: nervöser. Kartoffeln und Brot und Nudeln, die Grundnahrungsmittel schlechthin, mit ihnen haben ganze Generationen ihre Nerven behalten…

Kommentare sind geschlossen.