May Thai Five

Meine Thai Five sind diesen Monat etwas kurz und beziehen sich noch einmal auf Deutschland. Grad wieder in Thailand gelandet, hier nun ein fünf-teiliger (logo.) Mini-Rückblick.

My “Thai Five” are a bit shorter this month and once again relate to Germany. Just back in Thailand and here’s a five-part (certainly.) mini-retrospective.

(English text following the photos)

Denn, soeben verließ ich Deutschland …

1.  … in einem Zustand der gesellschaftlichen Verrohung (Zitat: diverse Medien)

2.  … während es in der deutschen „Ampel“ Regierung mal wieder heftig kriselt (wegen irgendwas mit Geld)

3. … obwohl nur noch jeder 5. Baum gesund ist (laut Waldzustandsbericht des Ministeriums für Ernährung und Landwirtschaft)

4. … mit seiner gerade erwachten, eindrucksvollen Vegetation. Frisches Grün poppt auf, unermüdlich und wo immer man es zulässt. Meine Beobachtungen dazu: ein zurückgebauter Schottergarten, Renaturierung von Waldgebieten und Bachläufen unter Einsatz engagierter Gemeinden sowie einigen weitsichtigen Menschen in der Forst- und Landwirtschaft)

5. … mit seinen vielen unerwartet herzlichen, hilfsbereiten Menschen, denen ich unterwegs auf Reisen, auf der Straße und beim Einkaufen, begegnet bin. Fast kam es mir vor wie ein Zusammenrücken in schwierigen Zeiten, die Sehnsucht nach einem warmen, freundlichen Miteinander, wenigstens im eigenen Dunstkreis. Oder überinterpretiere ich und es ist lediglich Mai? Ich war schon lange nicht mehr im Frühling in Deutschland. Keine Ahnung, es fiel mir jedenfalls auf und war sehr angenehm.  

Im Juni treffen wir uns hier hoffentlich wieder gutgelaunt für weitere (Thai!) Thai Five!

Wenn du magst, dann ordne mal zu, auf den Fotos siehst du:

Bärlauch, Binsengras, Ehrenpreis, Flechten, Gänseblümchen, Hainbuche, Kriechender Günsel, Lärche, Löwenzahn, Moose, Rotbuche, Rotklee, Scharbockskraut, Walderdbeere, Waldmeister, Waldsauerklee, Waldveilchen, Westfälisches Galmeiveilchen

Wald-Veilchen
Waldmeister-Walderdbeeren-
Scharbockskraut-

Sauerklee
Rotklee-Gunsel
Lowenzahn-Barlauch

Rotbuche-
Lärche
Hainbuche

Galmei-Veilchen
Binsen-Moose
Ehrenpreis-Ganseblumchen

If you like, identify the following in the photos:

Beech, Bugle, Dandelion, Daisy, Hornbeam, Larch, Lesser celandine, Lichens, Mosses, Red clover, Rush grass, Speedwell, Sweet violet, Sweet woodruff, Westphalian zinc violet, Wild garlic, Wild strawberry, Wood sorrel

So, I left Germany…

1.            … in a state of social brutalization (quote: various media).

2.            … while the German “traffic light” coalition government is struggling again (this time, about something to do with money).

3.            … despite the fact that only one in five trees is healthy (according to the Forest Condition Report from the Ministry of Food and Agriculture).

4.            … with its just-awakened, impressive vegetation. Fresh green is popping up, tirelessly and wherever it’s allowed. My observations: one dismantled gravel garden, renaturation of some forest areas and streams with the help of dedicated communities and some farsighted people in forestry and agriculture.

5.            … with its many unexpectedly warm-hearted, helpful people I met on my travels, on the street, and while shopping. It almost felt like a pulling together in difficult times, a longing for a warm, friendly togetherness, at least in their surroundings. Or am I overinterpreting and it’s just the charm of May? I haven’t been in Germany during spring for a long time. No idea, it just struck me and was very pleasant.

Hope to find you here in a good mood next month for another (Thai!) Thai Five!

renaurierter-Bachlauf-1

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *